Wolf Weishaupt Vaillant Ecopumpen Heizrechner Warenkorb Kundeninfo
 
 
Heizungsrechner
Paketangebote
Regeneratives Heizen
Gasheizungen
Ölheizungen
Abgaszubehör
Speicher / Boiler
Regelungen
Wärmeverteilung
Lüftung
Systemtechnik
Ersatzteillager
mehr...
Rechner
Checklisten
Restpostenmarkt
Lagerliste
Produktinfos 

 
HeizungsCenter 3328

HeizungsCenter 3328

zur automatischen Befüllung, Entlüftung und Entschlammung von Heizungsanlagen
 
Art.Nr.:9566929
Lieferzeit: 2-3 Tage

Anschluss:

 
inkl. MwSt (19%)

 
In den Warenkorb
 

HeizungsCenter 3328 zur automatischen Befüllung, Entlüftung und Entschlammung von geschlossenen Heizungsanlagen, bestehend aus:

  • Kombination aus SYR HeizungsfilterCombi,
  • SYR FüllCombi BA und
  • SYR Kreuzflansch in DN25 oder DN32.

Zur automatischen Befüllung von geschlossenen Heizungsanlagen. Mit Absperrung, Druckminderer, Manometer, Systemtrenner BA nach DIN EN 1717 bis einschließlich Flüssigkeitskatgorie 4. Ausgangsdruck des Druckminderers regelbar von 0,5 bis 3 bar. Werkseitig auf 1,5 bar voreingestellt. Integrierter Schmutzfänger aus Nirogewebe, Manometeranschluß G ¼ . Max. Betriebstemperatur 70 °C. Gehäuse aus Pressmessing. Mit beidseitigen Verschraubungen. Der rückspülbare Heizungsfilter mit Luftabscheider ist für den Einsatz in Heizkreisläufen bis zu einer Wassertemperatur von max. 90°C geeignet. Mindest Anlagendruck 1,5 bar, max. 10 bar. Gehäuse aus Messing.

  • Einbaulage: Hauptachse senkrecht.
  • Medien: Wasser, Heizungswasser.

Anwendungsbereich:

Das SYR HeizungsCenter ist eine speziell entwickelte Armaturenkombination aus SYR HeizungsfilterCombi und SYR FüllCombi BA. Das SYR HeizungsCenter 3328 wird in Heizungskreisläufen zur Filtration und Entgasung sowie für die automatische Beund Nachfüllung eingesetzt. Grob- und feinkörnige Verunreinigungen (z.B. Rostschlämme), die zu Funktionsstörungen an Kontroll- und Regelorganen führen können, entfernt die leistungsfähige Filterkombination ebenso wie störende und korrosive Gase (z.B. Stickstoff, Sauerstoff). Zur Montage in die Rohrleitung dient der SYR Heizungsfilter Kreuzflansch. Die SYR FüllCombi BA dient dem automatischen Beund Nachfüllen  von Warmwasser-Zentralheizungsanlagen entsprechend DIN 4751, Teil 2, 3 und 4. Gemäß DIN EN1717 wird das HeizungsCenter fest mit der Heizungsanlage verbunden. Sinkt der Versorgungsdruck während des Füllvorgangs unter den Druck der Heizungsanlage, unterbindet der im HeizungsCenter eingebaute Systemtrenner BA das Zurückfließen des Heizungswassers in die Trinkwasserleitung. Auch Heizungsanlagen mit Inhibitoren (Korrosions- und Frostschutzmittel) lassen sich durch das HeizungsCenter fest mit der TW-Installation verbinden.

Einbauhinweise:

Das SYR HeizungsCenter wird grundsätzlich in senkrechter Lage in die Vor- oder Rücklaufleitung eingebaut. Der Raum für die Installation muss trocken und frostfrei sein. Um die reibungslose Rückspülung zu gewährleisten, gilt es unterhalb des Heizungsfilters mindestens 400 mm Freiraum einzuhalten. Der im Lieferumfang enthaltene Kreuzflansch erlaubt die Monta- ge in  verschiedene Einbausituationen. Durch das HeizungsCenter entfällt die Schlauchverbindung für die Dauer des Füllvorgangs. Bei Anschluss der Fülleinrichtung ist die DIN EN 1717 zu beachten. Um die Funktion der Armatur dauerhaft zu gewährleisten empfehlen wir das Vorschalten eines Trinkwasserfilters.

  1. Um Stagnation in der Trinkwasserinstallation zu vermeiden sollte zum Anschluss der Füllkombi eine kurze Anschlussleitung eingehalten werden.
  2. Neuanlagen: Filter in den Vorlauf einbauen, da durch die höheren Temperaturen eine bessere Entgasung stattfindet.
  3. Altanlagen: Filter in den Rücklauf einbauen, da der Wärmetauscher vor Verschmutzungen geschützt wird.

Wartung:

Bei nachträglichem Einbau des Heizungs-Center in die Heizungsanlage sollte der Filtervorgang alle 14 Tage bis zum Aufklären des Rückspülwassers durchgeführt werden. Danach genügt ein jährliches Rückspülen während der Heizperiode. Um die Anlage während der Rückspülung auf Betriebsdruck zu halten, füllt sich der Heizungskreislauf durch Öffnen der Fülleinrichtung automatisch nach. Der Druck- minderer der FüllCombi ist werkseitig auf 1,5 bar eingestellt. Zur Druckverstellung ist die Sicherheitsschraube im Einstellgriff zu lösen. Zur Reduzierung des Ausgangsdruck, den Griff nach minus (–), zur Erhöhung in Richtung plus (+) drehen. Durch die Ausführung der Funktionsteile als Patronensystem ist es möglich, Wartung und Reparatur an der Druckminderer-Patrone ohne Entleeren der Anlage auszuführen.

Daten Heizungscenter

 Technische Daten:
 Medium:  Wasser, Heizungswasser
 Betriebsdruck:  1,5 - 10 bar
 Betriebstemperatur:  max. 90 °C
 Einbaulage:  Hauptachse senkrecht
 Durchflussleistung:  3 (4) m³/h
 Druckverlust:  0,08 (0,1) bar
 Kvs-Wert:  10,7 (12,3)
 Mindestdruck zur Rückspülung:  1,5 bar
 Ausgangsdruck:  0,5 bar - 4 bar
 Werkseinstellung:  1,5 bar
Einen Kommentar schreiben 
*
  
 
passend zu... 
   
FüllCombi BA 6628
inkl. MwSt (19%)
 
   
Heizungsfilter HEIFIKO 3415
inkl. MwSt (19%)