Wolf Weishaupt Vaillant Ecopumpen Heizrechner Warenkorb Kundeninfo
 
 
Heizungsrechner
Paketangebote
Regeneratives Heizen
Gasheizungen
Ölheizungen
Abgaszubehör
Speicher / Boiler
Regelungen
Wärmeverteilung
Lüftung
Systemtechnik
Ersatzteillager
mehr...
Rechner
Checklisten
Restpostenmarkt
Lagerliste
Produktinfos 

 
Ölfilter Zweistrang

Ölfilter Zweistrang

Z 500 Si - 50 µm Siku Filter
 
Art.Nr.:9572233
Lieferzeit: 2-3 Tage

 
inkl. MwSt (19%)

 
In den Warenkorb
 

Zweistrang-Ölfilter Z 500 Si

Für Zweistrangsysteme mit Rücklaufzuführung. Geeignet für die Medien Heizöl EL (DIN 51603-1) und Dieselkraftstoff (EN 590).

  • Filtergehäuse aus Messing
  • Filtertasse aus durchsichtigem, schlagzähen Kunststoff
  • mit Filtereinsatz Siku 50 µm (Sinter-Kunstoff-Sieb)
  • mit Haltebügel
  • Tankanschluss: G 3/8 IG
  • Brenneranschluss: G 3/8 AG
  • mit integriertem Absperrventil im Vorlauf
  • mit integriertem Rückschlagventil im Vorlauf
  • ohne Klemmringverschraubung (siehe Zubehör)
Anschluss Ölfilter

A: Ölzuleitung vom Tank 3/8'' innen
B: Zur Ölpumpe am Brenner (Vorlauf) 3/8'' aussen
C: Von der Ölpumpe am Brenner (Rücklauf) 3/8'' aussen
D: Rücklauf zum Tank 3/8'' innen

Hinweise:

Heizöl ist grundsätzlich nicht ganz sauber. Schmutzpartikel gelangen während der Produktion, als auch beim Transport in das Öl. Nach dem Betanken sinken diese Partikel auf den Tankboden nieder und sammeln sich im Laufe der Jahre dort an.

Beim frischen Betanken werden die Schmutzteilchen aufgewirbelt. Daher nach der Betankung die Heizung am besten mehrere Stunden ausgeschaltet lassen, damit nicht zuviel Schmutz vom Brenner angesaugt wird. Dies könnte sonst die Brennerdüsen verstopfen oder beschädigen.

Man baut daher zwische Tank und Brenner immer einen Ölfilter ein, der einmal jährlich gewechselt werden sollte. Ein Ölfilter ist sicher deutlich günstiger als eine Brennerwartung, die nach einer verstopften Brennerdüse erforderlich ist.

Öl-Versorgung, Ein- oder Zweistrangsytem ?

Die Ölzufuhr von Öltank zum Ölbrenner erfolgt über eine entsprechend dimensionierte Rohrleitung gemäß DIN 4755-2 (siehe Montageanl. Brenner). Diese Rohrleitung kann über 2 Rohre ( Vor. u. Rücklauf) erfolgen. Die Fördermenge eines Ölbrenners ( bei 5 kg/h Leistung) liegt bei ca. 35 l/h. Bei einem 18 kW belasteten Heizkessel werden ca. 2 l/h des Öls verbrannt, der Rest fließt wieder in den Tank zurück. Dieses System nennt sich 2 - Strangsystem.

Im Gegensatz dazu steht das 1 - Strangsystem. Hier gibt es lediglich eine Leitung vom Öltank zum Öl - Brenner. Folglich fließt hier auch nur die für die Verbrennung benötigte Brennstoffmenge (Öl) hindurch. Damit liegt der Vorteil des 1 - Strangsystems in der Material- und Platzersparnis (nur 1 Rohr mit kleinerem Durchmesser) und der wegfallenden Druckprüfung der Ölzuleitung in Verbindung mit einem automatischen Heizölluftabscheider bei Außen/Erdtanks.

Der Nachteil: Die Verlegung der Zuleitung muß absolut dicht sein, denn Lufteintritt führt zu Brennerstörung. Um eventuellen Lufteintritt und damit Brennerstörungen vorzubeugen, wird der Einbau eines Luftabscheiders (Heizölentlüfters) nach dem Einstrang - Ölfilter erforderlich. Über diesen Luftabscheider (z.B. „Tigerlopp”) fördert die Ölpumpe ein 2 - Strangsystem (Öl-Schläuche) die gesamte Fördermenge der Ölpumpe (ca. 35l/h), während nur die verbrauchte Ölmenge für die Verbrennung aus der Zuleitung nachströmt. Bei Umbau von 2 - Strang in 1 - Strangsystem ist eine kleiner dimensionierte Zuleitung erforderlich, da sonst infolge der geringen Strömungsgeschwindigkeit des Heizöles es zu Ausgasung und damit zur Bildung von Luftblasen kommen kann.

Allgemein
 Öldurchfluss: 200 Liter/h
 Anschluss Brenner: 2 x G 3/8 AG
 Anschluss Tank: 2 x G 3/8 IG
Einen Kommentar schreiben 
*
  
 
passendes Zubehör... 
   
Ersatzfilter Siku 50 µm kurz
inkl. MwSt (19%)
 
   
Filtertassen kurz
inkl. MwSt (19%)
 
   
Überwurfmuttern
inkl. MwSt (19%)
 
   
O-Ringe
inkl. MwSt (19%)
 
   
Universal Rohrverschraubung
inkl. MwSt (19%)
 
 
Dokumente 
 Betriebsanleitung