Wolf Weishaupt Vaillant Ecopumpen Heizrechner Warenkorb Kundeninfo
 
 
Heizungsrechner
Paketangebote
Regeneratives Heizen
Gasheizungen
Ölheizungen
Abgaszubehör
Speicher / Boiler
Regelungen
Wärmeverteilung
Lüftung
Systemtechnik
Ersatzteillager
mehr...
Rechner
Checklisten
Restpostenmarkt
Lagerliste
Produktinfos 

 
Vitosolic 200 (SD4)
Detailansicht 

Vitosolic 200 (SD4)

elektronische Solar-Regelung für Viessmann Solaranlagen mit bis zu 4 Verbrauchern
 
Art.Nr.:Z007388
Lieferzeit: 2-3 Tage

 
inkl. MwSt (19%)

 
In den Warenkorb
 
Vitosolic 200 (Typ SD4) für Wandmontage
  • elektronische Temperatur-Differenz-Regelung zur Wandmontage für Viessmann Solaranlagen mit bis zu 4 Verbrauchern
  • geeignet für eine bivalente Trinkwassererwärmung oder bivalente Trinkwasser- und Schwimmbadwassererwärmung bzw. Unterstützung der Raumbeheizung mit Viessmann Sonnenkollektoren und Öl-/ Gas- und Festbrennstoff-Heizkesseln
  • es besteht die Möglichkeit zur Drehzahlregelung der Solarkreispumpe(n) für Standardpumpen durch Pulspaketsteuerung oder Solarkreispumpen mit PWM-Eingang (Grundfos, Wilo)
  • die Regelung verfügt über eine digitale Temperaturanzeige, Leistungsbilanzierung und ein Diagnosesystem
  • mit Anschlussmöglichkeit von Wärmemengenzähler und/ oder Solarzelle
  • Lieferumfang: Vitosolic 200 mit Kollektortemperatursensor (NTC 20k: 2,5m) und 2 Temperatursensoren (NTC 10k: 3,8m)
in Heizungsanlagen mit KM-BUS:
  • Unterdrückung der Nacherwärmung des Speicher-Wassererwärmers durch den Heizkessel und
  • Aufheizung der solarbeheizten Vorwärmstufe (bei Speicher-Wassererwärmern mit einem Gesamtvolumen > 400 Liter)
in Heizungsanlagen ohne KM-BUS:
  • Möglichkeit zur Unterdrückung der Nacherwärmung des Speicher-Wassererwärmers durch den Heizkessel 
Funktion:
  • Schalten der Solarkreispumpe für die Trinkwasser-und/oder Schwimmbadwassererwärmung oder andere Verbraucher
  • Elektronische Begrenzung der Temperatur im Speicher-Wassererwärmer (Sicherheitsabschaltung bei 90°C)
  • Sicherheitsabschaltung der Kollektoren
  • Wärmebilanzierung:
    – Temperaturdifferenzmessung und Eingabe des Volumenstroms
    oder
    – Erweiterungsset Wärmemengenzähler mit Volumenmessteil und je 2 Temperatursensoren
  • Anzeige der Betriebsstunden der Solarkreispumpe
  • Bypass-Schaltung mit Kollektortemperatursensor und Bypass-Sensor oder mit Kollektortemperatursensor und Solarzelle zum Verbessern des Anlaufverhaltens der Anlage
  • Unterdrückung der Nachheizung durch den Heizkessel:
    • Anlagen mit Vitotronic-Regelung mit KM-BUS
      An der Vitotronic-Regelung wird ein 3. Trinkwassertemperatur-Sollwert codiert. Der Speicher-Wassererwärmer wird erst vom Heizkessel beheizt, wenn dieser Sollwert nicht durch die Solaranlage erreicht wird.
    • Anlagen mit weiteren Viessmann-Regelungen
      Über einen bauseits zu stellenden Widerstand wird eine um 10 K höhere Trinkwasser-Isttemperatur simuliert. Der Speicher-Wassererwärmer wird erst vom Heizkessel beheizt, wenn diese Isttemperatur nicht durch die Solaranlage erreicht wird.
 
Zusatzfunktion für die Trinkwassererwärmung:

Bei Anlagen mit einem Gesamt-Speicherinhalt über 400 Liter muss der gesamte Wasserinhalt einmal täglich auf 60 °C erwärmt werden.
  • Anlagen mit Vitotronic-Regelung mit KM-BUS:
    An der Vitotronic-Regelung wird ein 2. Trinkwassertemperatur-Sollwert codiert und die 4. Warmwasser-Phase aktiviert. Dieses Signal wird an die Solarregelung übertragen und die Umschichtpumpe wird eingeschaltet.
  • Anlagen mit weiteren Viessmann-Regelungen:
    Die Umschichtpumpe wird zu einer einstellbaren Zeit eingeschaltet, wenn der Speicher-Wassererwärmer zuvor nicht min. einmal täglich 60 °C erreicht hat. Über einen bauseits zu stellenden Widerstand wird ein Trinkwassertemperatur-Istwert von ca. 35 °C simuliert.
 
Trinkwasser- und Schwimmbadwassererwärmung:

Trinkwassererwärmung erfolgt vorrangig. Während der Erwärmung des Schwimmbadwassers (Verbraucher mit der niedrigeren Solltemperatur) wird die Umwälzpumpe zeitabhängig ausgeschaltet, um festzustellen, ob der Speicher-Wassererwärmer (Verbraucher mit der höheren Solltemperatur) nachgeladen
werden kann. Falls dieser aufgeheizt ist oder die Temperatur des Wärmeträgermediums zur Beheizung des Speicher-Wassererwärmers nicht ausreicht, wird weiter Schwimmbadwasser erwärmt.
 
Trinkwasser-und Heizungswassererwärmung mit Heizwasser-Pufferspeicher:

Das Pufferspeicherwasser wird durch Sonnenenergie erwärmt. Vom Pufferspeicherwasser wird das Trinkwasser erwärmt. Falls die Temperatur im Heizwasser-Pufferspeicher die Heizungsrücklauftemperatur um den eingestellten Wert übersteigt, wird ein 3-Wege-Ventil geschaltet und das Heizungsrücklaufwasser
wird zur Rücklauftemperaturanhebung über den Heizwasser-Pufferspeicher in den Heizkessel geführt.
  • Pumpenansteuerung für vorgeschaltete Wärmetauscher
  • Thermostatfunktion: Diese Funktion kann unabhängig vom Solarbetrieb genutzt werden
Kennlinie der Sensoren:
 
Kennlinien der Sensoren
Einen Kommentar schreiben 
*
  
 
passend zu... 
   
Temperaturregler 30-60 Grad
inkl. MwSt (19%)
 
   
Temperaturregler 30-60 Grad
inkl. MwSt (19%)
 
Vorherige Seite12